6. Juli 2008: Marktfrühschoppen
Zurück zur Übersicht
Der Marktfrühschoppen 2008 war ein Fest so ruhig, ungestört und harmonisch wie lange nicht mehr. Am Morgen gegen 10 Uhr, als die Südstadtgemeinde ihr traditionelles, gemeinsames Frühstück einnahm, zeigte sich das Wetter schon von der besten Seite und außer einigen Wolken blieb es schön und warm an diesem Tag. Mit mehr als 1000 Teilnehmern war die Veranstaltung gut besucht.
Wie schon im vorigen Jahr war die Tischbedachung der Südstadtgemeinde mit unserer Internetadresse ein Blickfang für die Besucher. Diese Konstruktion hat sich übrigens als großer Erfolg erwiesen, begleitet sie uns doch nunmehr zu mehreren Veranstaltungen, so auch zum Dämmerschoppen am 2. August am Friedrichsplatz.
Die Polizei hatte ein wachsames Auge auf die Veranstaltung, die störungsfrei verlief, sieht am von einigen Chaoten der „Anarchistischen Pogo-Partei Deutschlands, Krebszelle Marburg“, ab, die gewöhnungsbedürftig in ihren Gebärden und Aufmachung sind, aber sonst weitgehend harmlos.

Der Rest ist schnell erzählt: „Das kürzeste Volksfest Deutschlands“ endete fröhlich kurz vor 15 Uhr nach einer spontanen, nicht unumstrittenen Verlängerung der Veranstaltung, die aber von den Festbesuchern freudig aufgenommen wurde.

(Bericht Axel Koch, Fotos Axel Koch und Klaus Gärtner)
Gute Stimmung bei einem friedlichen Fest
Die Südstädter waren auf dem Marktplatz gut vertreten und hatten wieder ihre bewährte Biertischbedachung dabei.
Zurück zur Übersicht
Letzte Aktualisierung
14. Juli 2013
© 2005 - 2018 Südstadtgemeinde Marburg e.V.
A r c h i v
- Berichte über vergangene Veranstaltungen