Zurück zur Übersicht
01. Januar 2008: Neujahrsempfang der Ketzerbach-Gesellschaft
Das Alte geht, das Neue kommt, so auch die Jahre. Und so lädt die Ketzerbachgesellschaft alljährlich zum allseits beliebten Neujahrsempfang ein, eine Einladung, der die Südstadtgemeinde traditionsgemäß gerne folgt.
Die Südstädter stoßen auf das neue Jahr an.
Die „Red Wings” in Aktion: „Pappkarton”.
Der Präsident der Ketzerbachgesellschaft, Detlev „Teddy“ Scharlau, empfing die Gäste mit einem Glas Sekt und begrüßte dann später in einer kurzen Ansprache die Gäste und hier insbesondere die anwesenden Stadtteilgemeinden. Die wie immer Recht stark vertretene Südstadtgemeinde wurde aber zunächst „übersehen“, hierfür jedoch mit einer Flasche Sekt entschädigt.
Das Buffet war wie in den vergangenen Jahren gut und reichlich, ledig­lich die insbesondere bei den „Lahnanrainern“ der Südstadtgemeinde äußerst beliebten (Roll-) Möpse waren begrenzt. Und so gab es nach anfänglichem Genuss auf einmal nichts mehr zu „mopsen“, sie waren weg! Ob „Teddy“ sich etwas dabei gedacht hatte ... ??? Zur Unterhaltung der Gäste spielte die bereits von vorherigen Neujahrsemp­fängen bekannte „Red Wing“ New Orleans Jazz und Dixieland Band auf, insbesondere die Soli der einzelnen Bandmitglieder lösten die Begeisterung des Publikums aus. Der äußerst kurz­weilige Abend ging, nachdem die Band ihr Spiel beendet hatte, mit Gesprächen und einer Prise Schnupftabak an der Theke zu Ende. Fazit: Dieselbe Proze­dur wie in jedem Jahr!

(Bericht: Oskar Schmidt, Fotos: Axel Koch)
Ob hier über den neusten Witz gelacht wurde ist leider nicht überliefert...
„Prise“ gefällig? Die Mutigen versuchten sich am Schnupftabak.
Zurück zur Übersicht
Letzte Aktualisierung
14. Juli 2013
© 2005 - 2018 Südstadtgemeinde Marburg e.V.
A r c h i v
- Berichte über vergangene Veranstaltungen