1. Mai 2008: Wanderung nach „Bortshausen”
Zurück zur Übersicht
Am „Doppelfeiertag“, Himmelfahrt am 1. Mai, traf sich eine überschaubare Anzahl wanderwilliger Südstädter pünktlich um 10.45 Uhr an der Bushaltestelle „Zuckerberg“, um den 4,5 km langen Weg nach Bortshausen zum Bürgerhaus in Angriff zu nehmen. Nach einigen Diskussionen und eingehender Meinungsbildung entschieden sich die Anwesenden einstimmig (ohne Enthaltung), das Wanderziel Bortshausen auszutauschen mit dem neuen Ziel: Das Vereinshaus der Hansenhaus-Gemeinde. Grund für die überraschende Meinungsänderung war einmal der dort lockende Frühschoppen, zum anderen hatten wir erfahren, dass einige weitere Südstädter – man könnte sagen die Fußkranken - den Weg direkt zu dieser Veranstaltung eingeschlagen hatten. Und so wanderten wir über den Richtsberg, am Soldatenfriedhof vorbei direkt zu den uns verbundenen Hansenhäusern, die mit dem Frühschoppen unter Teilnahme der schon erschienenen Südstädtern bereits begonnen hatten. Wie das Bild beweist, war die Stimmung ausgezeichnet und wir Südstädter zeigten Durchhaltevermögen: Unser Tisch war der letzte, der sich erst zu später Stunde am Nachmittag auflöste.

(Bericht: Axel Koch, Foto: Klaus Gärtner)
Wanderer und „Fußkranke” genießen mit den Hansenhäusern die wärmenden Sonnestrahlen.
Zurück zur Übersicht
Letzte Aktualisierung
14. Juli 2013
© 2005 - 2018 Südstadtgemeinde Marburg e.V.
A r c h i v
- Berichte über vergangene Veranstaltungen