Zurück zur Übersicht
Marburger Nachtflohmarkt September 2010 - Dritter Nachtflohmarkt der Südstadtgemeinde Marburg e.V.
Am Samstag, dem 11. September, veranstaltete die Südstadtgemeinde Marburg e.V. auf dem Gelände des Wochenmarktes in der Frankfurter Straße zwischen 18.00 und 24.00 Uhr wieder einen Marburger Nachtflohmarkt. Die Südstadtgemeinde freute sich, auf ihrem dritten Nachtflohmarkt wieder zahlreiche Besucher und private und gewerbliche Marktstandbetreiber begrüßen zu können.
Reges Markttreiben nach Einbruch der Dunkelheit beim Marburger Nachtflohmarkt der Südstadtgemeinde.
„Wo Licht ist, ist auch Schatten“ sagt der Volksmund. So war es auch beim Marburger Nachtflohmarkt, der Bereich rechts der Haspelstraße lag doch sehr im Dunkel. Bis zum nächsten Nachtflohmarkt, der voraussichtlich Ende Mai 2011 stattfinden wird, wird hier für Abhilfe gesorgt werden. Aber auch die Werbung und vor allem deren tatsächliche Ausführung stehen ganz oben auf der Liste mit Verbesserungen. Desweiteren wird es einige Änderungen in den Marktbedingungen geben um den Ablauf der Veranstaltung zu verbessern. Es gilt aber grundsätzlich auch, dass die Südstadtgemeinde als Veranstalter auf die Mithilfe von Besuchern und Standbetreibern des Nachtflohmarkts angewiesen sind. Bitte teilen sie uns Ihre Meinung zum Marburger Nacht­flohmarkt mit, sagen Sie uns was Ihnen gefallen hat, wo es „klemmt“ und was wir verbessern können. Nur so kann sich die Veranstaltung zum Nutzen aller weiter entwickeln. (Bericht und Foto: Klaus Gärtner)
Zurück zur Übersicht
Das besondere Flair eines Nachtflohmarkts macht die einzigartige Stimmung aus, die durch den Verzicht auf elektrische Beleuchtung entsteht. Besucher des Nachtflohmarkts und Marktleute wickeln mit Einbruch der Dämmerung unter Zuhilfenahme von Kerzen, Fackeln, Petroleum-, oder Taschenlampen ihre Verhandlungen und Käufe ab. So herrschte auch bei der dritten Auflage des Nachtflohmarkts der Südstadtgemeinde wieder reges Markttreiben bis in die Nacht. Besonders erfreulich war eine weitere Steigerung der Standanzahl und so konnte den Marktbesuchern neben zahlreichen typischen Flohmarkt­artikeln auch eine breite Auswahl an Speisen und Getränken geboten wer­den. Neben dem Weinstand von OVINHO – Wein und Feinkost aus Portugal, dem Stand mit südländischen Spezialitäten von Gerlinde Mohr (seit über 20 Jahren auf dem Wochenmarkt in der Frankfurter Straße!) - hier waren insbe­sondere die Antipasti-Teller sehr beliebt - bewirtete die Gaststätte „Zur neuen Linde“ die Nachtflohmarktbesucher mit Bratwurst frisch vom Grill, sowie weiteren Speisen und Getränken an den Tischen und Stühlen vor der Gaststätte.
Aktuelle Informationen zum Marburger Nachtflohmarkt der Südstadtgemeinde sind unter www.marburger-nachtflohmarkt.de im Internet verfügbar, auch besteht hier die Möglichkeit, um immer auf dem Laufenden zu bleiben, sich zu einem Newsletter per Email anzumelden.
Letzte Aktualisierung
14. Juli 2013
© 2005 - 2018 Südstadtgemeinde Marburg e.V.
A r c h i v
- Berichte über vergangene Veranstaltungen