Zurück zur Übersicht
Mitgliederversammlung 2011 der Südstadtgemeinde Marburg e.V.
Die diesjährige Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) der Südstadtgemeinde fand am Samstag, dem 19. März, im Vereinsraum der Südstadtgemeinde, dem „Südstadttreff“, Softwarecenter 1, statt. Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Thomas Klös ehrte die Mitgliederversammlung das verstorbene Mitglied Andreas Ruschen durch eine Schweigeminute. Zunächst wurden im Bericht des 1. Vorsitzenden durchge­führte und besuchte Veranstaltungen sowie weitere Höhepunkte des Vereinsjahres genannt. Besonders hervorzuheben sind dabei die Besichtigung des „Elisabeth-Bräu“ (der letzten in Marburg verbliebenen Brauerei), der Gegenbesuch der Jüdischen Gemeinde Marburg im Südstadttreff mit Überreichung eines alten jüdischen Gebetbuchs, die Wanderung zum Christenberg, die Besichtigung der BOSCH-Brauerei in Bad Laasphe, die Portugiesische Weinprobe im Südstadttreff (wie immer mit großem Sach­verstand vom OVINHO-Team durchgeführt), die beiden Marburger Nachtflohmärkte der Südstadtgemeinde und natürlich die größte Veranstaltung der Südstadtgemeinde, unser Dämmerschoppen auf dem Friedrichsplatz. Neben diesen und weiteren Ver­anstaltungen sind noch die Stammtische zu nennen, die in unserem Vereinsraum, dem Südstadttreff, stattfanden. Des Weiteren werden vom 1. Vorsitzenden mitgeteilt, das der Südstadttreff auf Grund von Veränderungen im Gebäude Soft­warecenter 1 voraussichtlich im Mai innerhalb der Etage umziehen wird. Der Wochenmarkt in der Frankfurter Straße wird auf Grund eines Vorschlags der Südstadtgemeinde einen Trinkwasserbrunnen erhalten.
Durch den 2.Vorsitzenden Klaus Gärtner wird angefügt, dass die Mitgliederzahl, bedingt durch das Streichen von „Karteileichen“ aus der Mitgliederliste, um 6 Mitglieder auf 130 Mitglieder im Gegensatz zum Vorjahr gesunken ist. Außerdem kommt zur Sprache, dass einige Veranstaltungen zuweilen durch geringe Teilnehmerzahlen mit finanziellen Verlusten verbunden sind. Der Vorstand wird derartige Veranstaltungen im Bewusstsein der Kassenlage jedoch weiterhin anbieten und zuweilen subventionieren, um diese den Mitgliedern zugänglich zu machen.
Der Bericht der Kassiererin Alexandra Klös nennt im Wesentlichen einen erfreulichen Gewinn für das Vereinsjahr 2010, welcher in erster Linie durch den äußerst erfolgreich verlaufenen Dämmerschoppen begründet ist. Allerdings stellt der Dämmerschoppen immer ein wetterbedingtes finanzielles Risiko dar, daher ist eine entsprechende Rücklagenbildung unabdingbar.
Im Anschluss wurde der Bericht der Kassenprüfer verlesen, die keinerlei Beanstandungen hatten und somit die Entlastung des Vorstands beantragten. Eine Aussprache zu den Tätigkeitsberichten wurde von den anwesenden Mitgliedern nicht gewünscht, in der folgenden Abstimmung wurde der Vorstand einstimmig bei Enthaltung des Vorstands entlastet (16 Ja:0 Nein:4 Enthaltung).
Für die Vorstandswahlen wurde Wolfgang Steinberg zum Wahlleiter bestimmt. Alle Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands wurden in geheimer Abstimmung mit folgenden Ergebnissen wiedergewählt:
1. Vorsitzender: Thomas Klös (18:1:1)
2. Vorsitzender: Klaus Gärtner (19:0:1)
Geschäftsführer: Axel Koch (19:0:1)
Kassiererin; Alexandra Klös (20:0:0)
Als Beisitzer wurden in offener Abstimmung einstimmig gewählt:
Regina Gwodz, Bernd Hartmann, Klaus Jochum, Wolfgang Steinberg (alle Wiederwahl) und Hedy Vollmar (Neuwahl).
Des Weiteren wurden Kai-Uwe Krüger und Anja Klein als Kassenprüfer sowie Oskar Schmidt, der auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden war, als Ersatzkassenprüfer bei 2 Enthaltungen gewählt.
Als nächster Punkt stand die Abstimmung über die vom Vorstand vorgeschlagene Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Hierbei handelte es sich um die Einfügung eines Paragraphen zum Datenschutz in die Satzung, die einstimmig (21:0:0) angenommen wurde und mit der Eintragung in das Vereinsregister Gültigkeit erlangt. Alle Mitglieder der Südstadtgemeinde erhalten hiernach mit einem der nächsten Rundschreiben ein Ergänzungsblatt zur Satzung, Neumitglieder erhalten mit Verfügbarkeit eine aktualisierte Fassung der Satzung beim Vereinseintritt.
Als nächster Punkt stand die Abstimmung über die vom Vorstand vorgeschlagene Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Hierbei handelte es sich um die Einfügung eines Paragraphen zum Datenschutz in die Satzung, die einstimmig (21:0:0) angenommen wurde und mit der Eintragung in das Vereinsregister Gültigkeit erlangt. Alle Mitglieder der Südstadtgemeinde erhalten hiernach mit einem der nächsten Rundschreiben ein Ergänzungsblatt zur Satzung, Neumitglieder erhalten mit Verfügbarkeit eine aktualisierte Fassung der Satzung beim Vereinseintritt.
Im Weiteren wurde durch den 1. Vorsitzenden auf die Dringlichkeit einer intensiven Mitgliederwerbung hingewiesen. Auf Antrag des Vorstands wurden danach die Mitglieder Elisabeth Fietkau, Maria Gärtner und Yvonne Koch für ihre Verdienste um die Förderung der Vereinsziele der Südstadtgemeinde durch die Mitgliederversammlung einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Im Anschluss an den offiziellen Teil fanden sich die Mitglieder der Südstadtgemeinde noch zum gemütlichen Teil zusammen, zu dem wieder ein kostenloser Imbiss, diesmal sehr leckere Pastagerichte aus dem neuen Restaurant „Nero“, Frankfurter Straße 14, gereicht wurden.
(Bericht & Fotos: Klaus Gärtner)
Zurück zur Übersicht
Die neuen Ehrenmitglieder der Südstadtgemeinde: Maria Gärtner und Yvonne Koch zeigen stolz ihre Ernennungsurkunden.
Der 1. Vorsitzende der Südstadtgemeinde Thomas Klös überreichte Elisabeth Fietkau, die am 19. März leider nicht anwesend sein konnte, die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied während dem Stammtisch am 5. April.
Letzte Aktualisierung
14. Juli 2013
© 2005 - 2018 Südstadtgemeinde Marburg e.V.
A r c h i v
- Berichte über vergangene Veranstaltungen